Das Brautschnöllen, oder die Schnöllerwoche, ein ausschließlicher Passeirer Brauch,

beginnt 14 Tage vor der Hochzeit und in Form vom lauten Geknalle mit

der "Goaßl" wird der Braut und dem Bräutigam für die gemeinsame Zukunft

Glück gewünscht. Geschnöllt werden darf bis Mitternacht, doch bei Musik und

Gesang, Speis und Trank dauert der "Junggesellenabschied" meist bis zum

frühen Morgen.

 

Ein paar Eindrücke der Schnöllerwoche sind in dieser Galerie zusammengetragen.

Auf http://hochzeitstag.anita-andi.de  können die Fotos auch heruntergeladen

werden.

 

Montag, den 02.03.09:

 

Leider war das Brautpaar am ersten Tag zu aufgeregt um Fotos zu schießen.

Sollte einer der "Schnöller" Fotos haben, bitte melden!

 

 

 

Dienstag, den 03.03.09:

 

 

 

Mittwoch, den 04.03.09:

 

 

 

Donnerstag, den 05.03.09:

 

Das Brautpaar hat leider kein graphisches Beweismaterial.

Sollte einer der "Schnöller" Fotos haben, bitte melden!

 

 

 

Freitag, den 06.03.09:

 

 

 

Samstag, den 07.03.09 der Abschlusstag: